Entdecken Sie Acti 9
acti9

Elektrische Zusatzausrüstungen

Acti 9 elektr. Zusatzausrüstungen für LS und FI: Optionale Hilfsmodule

Beschreibung
Nutzen
Anwendung
Acti 9 LS- und FI-Schutzschalter

Mit den optionalen Hilfsmodulen können Acti 9 LS- und FI-Schutzschalter überwacht und gesteuert werden.

Die Module werden werkzeuglos an der Geräteseite angerastet:

  • Hilfsschalter für die Fernmeldung des jeweiligen Geräte-Status
    • Hilfsschalter iOF: Anzeige der Schaltstellung (Ein / Aus)
    • Hilfsschalter iOF+SD24: wie vorher, aber mit Ti24-Schnittstelle zu Smartlink
    • (SPS-tauglich, für kleine Leistungen)
    • Fehlermeldeschalter iSD: Anzeige der Fehlerauslösung
  • Fernauslöser (gemäß IEC 60947-1)
    • Arbeitsstromauslöser iMX: Auslösung beim Anlegen der Steuerspannung
    • Unterspannungsauslöser iMN: Auslösung bei Abfall oder Absinken auf ein gewisses Niveau der Versorgungsspannung
    • Selektiver Unterspannungsauslöser iMNs: Zeitverzögerte Auslösung (für Kurzunterbrechungen < 0,2 sek.) bei Abfall oder Absinken auf ein gewisses Niveau der Versorgungsspannung
    • Unterspannungsauslöser iMNx: Speziell für Ausfallsichere Auslösung  von Not-Aus-Kreisen
    • Überspannungsauslöser iMSU: Auslösung bei Überspannung (Auslösezeit ist abhängig von der Höhe der Überspannung)
  • Fernantrieb RCA
    • Elektromagnetischer  Fernantrieb zum öffnen und schließen von Leitungsschutzschaltern
    • Wiedereinschaltung des Leitungsschutzschalters nach Fehlerauslösung möglich
    • Verschiedene Betriebsmodis
    • Lokale Steuerung durch Betätigungshebel
    • Wahlweise mit Ti24-Schnittstelle für direkten Anschluss an Smartlink oder SPS mittels 24V DC          
  • Automatisches Wiedereinschaltgerät ARA
    • Automatischen Wiedereinschaltens von LS- und FI-Schutzschaltern nach Auslösung.
    • Sie Anzahl und Länge der Wiedereinschaltzyklen kann durch Wahldrehschalter frontseitig eingestellt werden.
    • Mit integrierten Meldekontakten
    • Integrierter mechanischer Verriegelungsmechanismus für Vorhängeschloss
    • Automatische Wiedereinschaltung kann an dem Gerät deaktiviert werden

    •  Sie können die Verfügbarkeit von Anlagen erhöhen, ohne das Personal vor Ort die installierten Geräte nach einem Fehlerausfall von Hand zuschalten müssen. Diese  erhöhte Verfügbarkeit ist gerade dort interessant wo man nicht täglich vor Ort ist, z.B. Mobilfunkstationen, Elektrische Anlagen an Autobahnen, Pumpstationen, Flughäfen, Züge, Wetterstationen, Tankstellen, Geldautomaten, öffentliche Beleuchtung, Tunnel usw.. Diese ist auch im Falle einer transienten Störung (Überspannung durch Blitzeinschlag, Schalthandlungen, Einschaltvorgängen etc.) praktisch, denn es können die Anlagen wiedereingeschaltet werden, ohne dass ein Eingreifen des Personals vor Ort erforderlich wird.

Höchste Leistungsfähigkeit für Sie
Bei den iC60 elektrischen Hilfsmodulen handelt es sich um ein umfassendes Sortiment für eine verbesserte Kombination von Sicherheit & Effizienz

  • Einfach: Die gleichen elektrischen Zusatzeinrichtungen für iC60 Leitungsschutzschalter
    und ilD Fehlerstromschutzschalter
  • Unkompliziert: Einfache Installation dank werkzeugloser seitlicher Anrastung am Gerät
  • Flexibel: Hohe Kombinationsmöglichkeiten zwischen den Hilfsmodulen

Elektrische Hilfsmodule zum Steuern von Anlagen und Anzeigen von Schaltstellungen bzw. Fehlerauslösungen in allen industriellen Anlagen und Gebäuden:

  • Kurzschluss
  • Überlast
  • Fehlerstrom
  • Unterspannung
  • Überspannung
  • Fern Ein- u. Ausschalten
  • Schaltstellungsanzeige