Entdecken Sie Acti 9
acti9

FI-Schalter

Fehlerstromschutzschalter, FI-Schalter, FI-Schutzschalter

Der Fehlerstromschutzschalter, auch umgangssprachlich FI-Schalter oder FI-Schutzschalter genannt, ist die mittlerweile vorgeschriebene Schutzeinrichtung vor hohem Fehlerstrom. Lebensgefährliche Stromunfälle werden so dank der Fehlerstrom-Schutzeinrichtung RCD, so die offizielle Bezeichnung, oftmals verhindert.

Tritt im Netz ein signifikanter Fehlerstrom auf, trennt der FI-Schalter sofort, wenn ein Differenzstrom auftritt. Dieser tritt ein, wenn z. B. Strom durch den menschlichen Körper aufgrund fehlerhafter Isolierung abgeleitet wird.  Ein weiteres Einsatzgebiet des FI-Schalters ist der Brandschutz: Hier kann der FI-Schalter als Brandmelder genutzt werden, wenn die Spannung über einen längeren Zeitraum unter 60V fällt und so von einem Brandfall ausgegangen werden kann.

Ein FI-Schalter sollte in regelmäßigen Abständen getestet werden.  Hierzu sollte die Test-Taste gedrückt werden: Schaltet der FI-Schalter ab, funktioniert er korrekt. Dieser Test sollte halbjährig durchgeführt werden.

 

Zurück zur Übersicht