Entdecken Sie Acti 9
acti9

Elektrische Installationstechnik

Die elektrische Installationstechnik ist einer der wichtigsten Bestandteile der Versorgungstechnik eines Gebäudes. Denn neben Gas-, Wasser-, Wärmeversorgungs- und Raumlufttechnik ist die elektrische Installationstechnik von essenzieller Bedeutung für den reibungslosen Ablauf aller Prozesse.

Bereiche der elektrischen Installationstechnik

Durch die Komplexität der Anforderungen an heutige Gebäude, ist auch die eingesetzte Installationstechnik facettenreich:

  • Starkstrominstallationen
  • Niederspannungsstrominstallationen
  • Notstromsysteme
  • Beleuchtungsanlagen
  • Informations- und Medientechnik-Anlagen

 

Je nach Ausrichtung und Zweck des Gebäudes, variieren die Gewichtung und Einsatzgebiete erheblich. Gerade große Komplexe erfordern ein breites Spektrum an unterschiedlicher Installationstechnik.

Aufgaben der elektrischen Installationstechnik

Wichtigste Aufgabe ist hier die allgemeine Stromversorgung mit Stark- bzw. Niederspannungsstrom für alle Geräte und Anlagen des Gebäudes. Dies beinhaltet auch spezielle Stromabnehmer wie IT, Großanlagen und Beleuchtung. Für diese Sparten ist ein gesondertes Konzept notwendig, dass sinnvoll und effizient ist.

Steuerung und Überwachung der Anlage

Gesteuert wird das System der elektrischen Installationstechnik zumeist zentral. Hier ist es wichtig, ein zuverlässiges und performantes Steuerungssystem zu integrieren. Acti 9 von Schneider Electric  bietet mit seiner Steuerungssoftware ein solches System, um alle Vorgänge der Elektroanlage zu überwachen und zu steuern. So können z. B. Ausfälle bestimmter Komponenten sofort lokalisiert und gewartet werden. Eine gute, gesteuerte elektrische Installationstechnik erhöht die Betriebskontinuität und Wirtschaftlichkeit der gesamten Anlage.

Zurück zur Übersicht